top of page
Suche
  • Kronberg für die Bürger

15 Jahre Schönberger Bürgerkrippe – Ein vorbildliches Bürgerengagement

Im Jubiläumsjahr wäre es beinahe eng geworden mit dem rechtzeitigen Aufbau der Schönberger Bürgerkrippe. Noch an den vorigen Tagen war die Personaldecke des Bauhofs wegen des übermäßigen Schneefalls und der erforderlichen Beseitigung von Astbrüchen extrem dünn.


So dünn, dass der vorgesehene Selbsteinschlag des Bauhofs, auch des Schönberger Weihnachtsbaums, aber auch aus Gefährdungsgründen noch nicht erfolgen konnte. Damit steht die Bürgerkrippe bisher erstmals ohne Begleitung eines Weihnachtsbaums da, verbunden mit noch fehlender Beleuchtung und auch ohne grüne Zweigdekoration.

Die Bürgerkrippe lädt bis zum Dreikönigsfest im neuen Jahr Bürger und Passanten zum Innehalten und Verweilen in der oft hektischen Vorweihnachtszeit ein.



Das Schönberger Bürgerkrippenprojekt wurde aus einer Initiative von Mitgliedern des Schönberger Ortsbeirats aus dem Jahre 2007 realisiert und zur ersten Präsentation 2008 von Kronberger Geschäftsleuten durch Planung und Realisierung des Stallgebäudes und der Brunnenabdeckung

unterstützt.

Die Krippenfiguren wurden seitdem Jahr für Jahr mit Hilfe von Bürgerspenden beschafft. Entwurf und Realisierung liegen in den kundigen Händen des Schmittener Holzbildhauers Matthias Schmidt.

Die Eigenbetriebe der Stadt Kronberg unterstützen alljährlich bei Auf- und Abbau sowie bei der Einlagerung. Hierfür dankt die Krippeninitiative der Stadt Kronberg ganz besonders.

 

Zwar ist der Stall zwischenzeitlich schon gut gefüllt, für besondere kleine Ideen zur Komplettierung der Bürgerkrippe ist aber bestimmt noch Platz. Wer findet die kleinen Mitbewohner im Stall? Und vor allem: wo steckt der Neuzugang 2023?

 

Wer im nächsten Jahr etwas zur Bürgerkrippe beitragen oder die Krippeninitiative auf andere Weise unterstützen möchte, melde sich bitte bei Dr. Heide-Margaret Esen-Baur, Tel. 06173 78711.

Die gesamte Historie dieses einzigartigen Bürgerprojekts findet sich unter www.buergerkrippe-schoenberg.de

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bericht zu den Feststellungen des Rechnungsprüfungsamtes

Antrag: Der Magistrat wird aufgefordert, ein fortlaufendes Berichtswesen zum Stand der Umsetzung der Feststellungen, Empfehlungen und Hinweise (im Folgenden kurz als „Feststellungen“ zusammengefasst)

Comments


bottom of page