top of page
Suche
  • Presse-Information

KfB für mehr Transparenz


Die KfB möchte mehr Bürgernähe und Transparenz in kommunalen Vorgängen. Bürger wählen ihre Stadtverordneten für eine fünfjährige Legislaturperiode; doch auch während dieser Zeit sollen sie sich über die politischen Vorgänge leicht und verständlich informieren und bei Bedarf dazu äußern können.

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie die KfB mehr Transparenz erreichen möchte.

Mit dieser Anzeige im Kronberger Bote macht die KfB auf den ersten Teil ihres Wahlprogramms aufmerksam:

So hat die Presse berichtet:

Kronberger Bote vom 14.1.2016: KfB stellt in ihrem Wahlprogramm Forderungen nach mehr Transparenz

KfB für mehr Transparenz

#Transparenz #PresseInformation #Kommunalwahl2016

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die unabhängige Wählergemeinschaft Kronberg für die Bürger (KfB) informiert über die 4. Runde der Lärmminderungsplanung des Landes Hessen und die Möglichkeit für alle Bürger, sich an der Fortschreibun

Antrag auf Transparenz ist eher eine Nebelkerze In ihrem gemeinsamen Antrag möchten fünf Fraktionen Informationen zu den Kosten für die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes. Die KfB steht bekanntermaßen

Die im TZ-Artikel vom 8.12.2022 zitierten Äußerungen von Erstem Stadtrat Robert Siedler verdrehen entweder die Aussagen der KfB und/oder sind sachlich nicht zutreffend. Daher nimmt die KfB wie folgt S

bottom of page