Suche
  • Alexa Börner

Welcher Bedarf für Gewerbeflächen?


Wir haben soeben die Beweggründe der CDU für diesen Antrag und die Ergänzung der FDP, nämlich eine Bedarfsanalyse vorzuschalten, gehört. Die KfB legt in diesem Zusammenhang ebenfalls großen Wert auf eine vorgeschaltete Bedarfsanalyse. Ohne diese macht der Prüfantrag aus unserer Sicht keinen Sinn. Denn wir müssen zunächst einmal wissen,

  • von wie vielen Betrieben, die Bedarf an weiteren Flächen anmelden, sprechen wir hier überhaupt;

  • Was für Flächen werden von diesen Betrieben gesucht?

  • suchen die Handwerksbetriebe Grundstücke zum Kauf, was wäre dann ein realistischer Kaufpreis oder

  • kommen auch Flächen in Erbpacht in Betracht ?

Diskussionen im SEK zu diesem Thema, an denen ich selbst Teil genommen habe und der Themenabend des BDS hierzu haben gezeigt, dass ein gewisser Bedarf an „günstigen“ Flächen besteht. Angebote wie beispielsweise das Grundstück am Bendersee sind offensichtlich nicht von Interesse gewesen bzw. zumindest nicht für den aufgerufenen Preis. Erst wenn wir genau wissen, was gesucht wird, kann eine entsprechende Prüfung vorgenommen werden.

Die KfB stellt daher den Antrag, den Änderungsantrag der FDP folgendermaßen zu ergänzen:

Die Bedarfsanalyse soll insbesondere beinhalten,

  • wie viele Kronberger Handwerksbetriebe Bedarf angemeldet haben,

  • welche Grundstücksgrößen (qm) angefragt werden und

  • welchen Quadratmeterpreis die Interessenten bereit wären, zu zahlen.

Weiterhin soll geprüft werden,

  • ob und wie viel Leerstände es in Kronberg gibt und

  • ob die Nachfrage nach Gewerbeflächen zum Kauf oder Erbpacht besteht

Wortbeitrag von Alexa Börner in der Stadtverordnetenversammlung am 13.9.2018

#Gewerbe #Bauen #Wortbeitrag

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vereinshilfe bei Liquiditätsbedarf

Die KfB möchte den CDU-Antrag wie folgt ändern: „Die Stadtverordnetenversammlung beschließt, Kronberger Vereinen bei Bedürftigkeit einen einmaligen Zuschuss für Corona-Pandemie bedingte Liquiditätseng

TRAGEN SIE SICH EIN

DER KURZE WEG

KfB-Info-Brief abonnieren

© KfB - Kronberg für die Bürger