top of page
Suche
  • Kronberg für die Bürger

Zisternenförderung entlastet Wasserinfrastruktur


Wir begrüßen die erneute Antragsinitiative zur Zisternenförderung sehr und sind dem Antrag von CDU und FDP gern beigetreten. Gleichzeitig ist es natürlich bedauerlich, dass es überhaupt noch dieses Antrags bedarf, um den bereits vor 3 Jahren mehrheitlich von diesem Parlament beschlossenen Antrag an die Verwaltung zur Einführung einer Zisternenförderung auch umzusetzen. Das Problem der Wasserknappheit in den trockenen Sommermonaten, ist in dieser Zeit zumindest nicht geringer geworden.


Unser Anliegen im Rahmen des ergänzenden Änderungsantrags war es, einen Anreiz allen Zisternenbauern zu bieten, und zwar

· nicht nur denen, die ohne entsprechende Verpflichtung eine Zisterne erstellen

· sondern auch denen, die eine Zisterne mit einem über die Verpflichtung hinausgehenden Volumen erstellen.

Denn beides entlastet unsere Wasserinfrastruktur bei Wasserknappheit und Starkregen.


Gern hätten wir auch die aktuellen Überlegungen der Verwaltung zu regenradargesteuerten Zisternen und Retentionszisternen berücksichtig, doch liegen diese in konkretisierter Form noch nicht vor, können aber gegebenenfalls später noch ergänzt werden.


Wortbeitrag von Dr. Ralf A. Pampel in der Stadtverordnetenversammlung vom 1.6.2023


So wurde entschieden:

Antrag angenommen mit 19 Ja und 2 Nein bei 11 Enthaltungen

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page