DIE KANDIDATEN

Stadtparlament #21
Ortsbeirat Oberhöchstadt #2
Gisela Metz

Jahrgang: 1955

Politische Schwerpunkte:

Einsatz für Oberhöchstadt

​​Kontakt:

g.metz@kfb-kronberg.de

Ausbildung: Industriekaufmann, Ayurveda-Therapeut für Ernährung und Gesundheit, Ganzheitlicher Coach, Ayurveda-Vastu-Bauberater

Berufliche Tätigkeit: beim Aufbau eines internationalen Clearingunternehmens, in der Stabsabteilung eines Finanzdienstleisters am Finanzplatz Frankfurt, im Betriebsrat des Unternehmens, selbständige therapeutische Tätigkeit, Vortragswesen in sozio-kulturellen Bildungseinrichtungen

Fachlicher Schwerpunkt: Optimierung von Bestandsbauten, sinnliches Wohnen, 3-D-Gartenplanungen

Engagement für Kronberg: Vorstandsmitglied in einem Kronberger Verein

Ich engagiere mich in der KfB, weil ...mir die Freiheit, Sachthemen vor einer Bewertung durchdringen zu dürfen, wichtig ist ...Kronbergs Entwicklung in Zukunft stärker von ökologischen Notwendigkeiten bestimmt werden wird. Daraus ergibt sich die Basis für geplante und kontrollierte Veränderungen. Eine aufgeschlossene und zukunftsorientierte Gemeindearbeit ist ohne Innovationen nicht möglich. Meinen Raum in der KfB definiere ich über die Chance, nachhaltig, transparent und wertschätzend arbeiten zu können.

 
Stadtparlament #22
Berthold Hackl

Jahrgang: 1959

Politische Schwerpunkte: Organische Stadtentwicklung, Klimaschutz, nachhaltige Finanzen

 

Kontakt:

b.hackl@kfb-kronberg.de

Ausbildung: Studium der Biologie an den Universitäten Freiburg und Paris, Betriebswirtschaft am INSEAD Fontainebleau

Berufliche Tätigkeit:

Aufsichtsrat / Beirat / Unternehmensberater in der Life-Science-Industrie

Fachliche Schwerpunkte: Seit Jahren engagiert in Initiativen für eine grüne Stadtentwicklung

Ich engagiere mich für die KfB, ...damit wir in Kronberg eine politische Änderung zum Besseren bekommen. Nur mit einer starken KfB werden in Kronberg echter Klimaschutz, eine Begrenzung von Bauwut und Versiegelung und eine problemorientierte Verkehrspolitik vorankommen. Dasselbe gilt für einen freundlicheren Umgang der Stadt mit der Bürgerschaft. Ich finde dies sehr wichtig, weil wir einen Punkt erreicht haben, an dem die Attraktivität unserer Kommune in vieler Hinsicht zu leiden beginnt. Dem müssen wir uns jetzt entgegenstellen.

 
Stadtparlament #23
Uta Völcker

Jahrgang: 1962

 

Politische Schwerpunkte:

Einzelhandel, Stadtentwicklung

 

Kontakt:

u.voelcker@kfb-kronberg.de

Ausbildung: Abitur in Oldenburg, Ausbildung zur Handelsassistentin, Studium der BWL an der Universität Göttingen

Berufliche Tätigkeit: Projektleiterin im wirtschaftswissenschaftlichen Veranstaltungsmanagement

Engagement für Kronberg: Langjähriger Elternbeirat im Kindergarten Pusteblume und Viktoria-Schule, Malteser Besuchsdienst, Seniorpartnerin bei Justament e.V.

Ich engagiere mich für die KfB, weil ...die Stärkung des Einzelhandels für ein lebendiges Stadtleben wichtig ist …maßvolle Stadtentwicklung die Voraussetzung für den Erhalt des grünen Charakters ist …ein respektvolles Zusammenleben der Generationen und der Bevölkerungsgruppen für die Stimmung in der Stadt ausschlaggebend ist.

 
Stadtparlament #24
Iris von der Heidt

Jahrgang: 1963

Politische Schwerpunkte:

Familie, Bildung und Soziales

Kontakt:

i.vdheidt@kfb-kronberg.de

Ausbildung: Sprachenstudium Englisch und Spanisch an der Hochschule Hildesheim

Berufliche Tätigkeit: Lehrerin für Englisch, Spanisch und Berufsorientierung an einer integrierten Gesamtschule im Main-Taunus-Kreis

​Fachliche Schwerpunkte: aktiv in der Flüchtlingshilfe, langjähriges Engagement im Schulelternbeirat der Altkönigschule

Ich engagiere mich für die KfB, weil ich möchte, dass ...sich Kronberg auch in Zukunft durch einen hohen Freizeitwert, ein großes Kultur- und Bildungsangebot sowie ein breites Angebot an Vereinen und Sportmöglichkeiten auszeichnet ...Kronberg im Rhein-Main-Gebiet seinen individuellen Charakter behält …sich mehr Bürger ermutigt fühlen, sich in die aktive Kommunalpolitik einzubringen, vor allem auch jüngere Menschen, denn auch sie sollen sich in Kronberg wohlfühlen …Kronberg ein attraktiver Standort für den Einzelhandel und die Gastronomie bleibt …die Kronberger mehr Transparenz und Bürgernähe im politischen Geschehen erfahren können ...dass Kronberg insgesamt auch für zukünftige Generationen eine liebenswert-charmante Heimat bleibt.

 

Ausbildung: Studium der Rechtswissenschaft, Univ. Frankfurt und Leicester

Berufliche Tätigkeit: Rechtsanwältin

Fachliche Schwerpunkte: IT-Recht

Stadtparlament #25
Alexa Börner

Jahrgang: 1972

Co-Fraktionsvorsitzende

Stadtverordnete

Mitglied des ASU

Politische Schwerpunkte: Stadtentwicklung, Familie und Soziales

Kontakt:

a.boerner@kfb-kronberg.de

Ich engagiere mich in der KfB, weil …ich gerne in Kronberg lebe und Kronberg aktive Bürger braucht ...ich eine Stadtentwicklung im Einklang mit dem besonderen und grünen Charakter der Stadt befürworte ...ich für mehr Transparenz und einen respektvollen Umgang der Mandatsträger untereinander bin ...Kronberg für Familien mit Kindern attraktiv bleiben soll.

 
Stadtparlament #26
Dr. Rolf Otto

Jahrgang: 1942

Mitglied des Ortsbeirats Oberhöchstadt (bis 09/2020)

ehem. Stadtrat

Politische Schwerpunkte:

Finanzen, Senioren, ÖPNV, Nahversorgung

Kontakt:

r.otto@kfb-kronberg.de

DSC_3221_50_edited.png

Ausbildung: Studienabschlüsse als Ingenieur für Elektrotechnik, Wirtschaftswissenschaften, Berufs- und Sonderpädagogik

Berufliche Tätigkeit: Marineoffizier (Korvettenkapitän), Vorstand und Geschäftsführer in Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesens, zuletzt der Altkönig-Stift eG

Engagement für Kronberg: 6 Jahre Mitglied im Magistrat; Vorsitzender der Alzheimer-Stiftung; ehem. Vorsitzender des Seniorenbeirats

Ich engagiere mich in der KfB, weil ...mir eine wirtschaftliche und sparsame Haushaltsführung ein besonderes Anliegen ist ...mir ein offener, vertrauensvoller Meinungsaustausch ohne Fraktionszwang und Bevormundung wichtig ist

 
DSC_2638 E Villnow li.jpg

Ausbildung: Studium der Biologie/ Mikrobiologie, Universitäten Mainz und Frankfurt/M

Berufliche Tätigkeit: : Redakteurin in medizinischen Fachverlagen, Lehraufträge Mikrobiologie und Infektiologie

Fachliche Schwerpunkte: Mikrobiologie, Infektiologie

Ortsbeirat Kronberg #1
Dr. Eva-Maria Villnow

Jahrgang: 1950

Stadtverordnete

Mitglied des KSA

Politische Schwerpunkte: Stadtentwicklung, Umwelt, Natur

Kontakt:

e-m.villnow@kfb-kronberg.de

Ich engagiere mich in der KfB, weil …ich den grünen Charakter und den kleinstädtischen Charme der Stadt erhalten möchte ...ich daher möchte, dass die Stadtteile durch Satzungen in ihrer Entwicklung so gesteuert werden, dass auch sie -wie die Altstadt- Vorzeigequartiere werden/ bleiben ...ich möchte, dass bei politischen Entscheidungsprozessen aller Art Bürgernähe und Transparenz, Nachhaltigkeit und Sparsamkeit die Maxime sind.

 
Ortsbeirat Oberhöchstadt #3
Ulrike Litterscheid

Jahrgang: 1966

 

Politische Schwerpunkte:

Ortsteil Oberhöchstadt

Stadtentwicklung

Verkehr und Umwelt

Grünerhaltung

Kontakt:

u.litterscheid@kfb-kronberg.de

Ausbildung: Altkönigschule Kronberg, Bankkauffrau

Berufliche Tätigkeit: Business Management und Projektkoordination bei einem Informationsdienstleister für die Finanzwirtschaft

Fachliche Schwerpunkte: Dienstleistungen, Projektmanagement

DSC_2540 Litterscheid fr.jpg

Ich engagiere mich in der KfB, weil ...ich in Kronberg aufgewachsen bin, gerne hier in Oberhöchstadt lebe und die Lebensqualität in dem Stadtteil erhalten möchte ...ich mir mehr Mitspracherecht der Bürger wünsche u.a. bei der geplanten Bebauung des Sportplatz Altkönig, dass diese maßvoll unter Berücksichtigung der Verkehrsinfrastruktur erfolgt und unser Stadtteil nicht im Verkehr erstickt …es eine bessere Anbindung (z.B. am Wochenende und abends) durch den ÖPNV an den Bahnhof, insbesondere für die älteren Mitbürger geben soll ...das kulturelle Leben und der Ortskern mit seinen vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten gefördert und ausgebaut werden soll …Radwege ausgebaut werden sollen, um alternative Verkehrsmittel stärker zu fördern.

TRAGEN SIE SICH EIN

DER KURZE WEG

KfB-Info-Brief abonnieren

© KfB - Kronberg für die Bürger