Suche
  • Kronberg für die Bürger

KfB fordert sofortige Öffnung des Philosophenwegs

Nachdem der Opel Zoo aufgrund der neuen Corona-Verordnungen bis Ende November schließen muss, fordert die KfB die sofortige Öffnung des Philosophenwegs. Der öffentliche Verbindungsweg zwischen Kronberg und Königstein ist seit dem ersten Lockdown Mitte März geschlossen. Als der Opel-Zoo einige Wochen später wieder öffnen durfte, wurde die temporäre Sperrung des Philosophenwegs beibehalten, weil der Opel-Zoo sich sonst nicht in der Lage sah, die Begrenzung auf 2000 Besucher zu kontrollieren. Mit der Schließung des Zoos fällt dieser Grund nun weg.


"Selbstverständlich sollten die Spaziergänger Mund-Nasen-Schutz tragen, sofern der Mindestabstand zu anderen nicht eingehalten werden kann“, betont Dr. Heide-Margaret Esen-Baur, Co-Fraktionsvorsitzende der KfB. „Es sollen die selben Regelungen bestehen, wie sie in der Fußgängerzone in der Altstadt oder auf anderen öffentlichen Plätzen gelten.


Uns sind keine Fälle bekannt, in denen öffentliche Wege, Straßen oder Plätze für die Allgemeinheit gesperrt wurden“, erklärt Esen-Baur. „Daher bitten wir den Bürgermeister in seiner Funktion als Ordnungsbehörde, den Weg mit sofortiger Wirkung zu öffnen bis der Magistrat in seiner nächsten Sitzung darüber entscheiden kann.

Klicken Sie auf einen der Begriffe, um weitere Beiträge dazu zu sehen:

#OpelZoo #PresseInformation #Buergernaehe


So hat die Presse berichtet:

Kronberger Bote vom 5.11.2020: KfB fordert sofortige Öffnung des Philosophenwegs

Reaktion des Bürgermeisters Temmen: Philosophenweg bleibt weiter geschlossen

FAZ vom 6.11.2020: Weg durch Opel-Zoo öffnen (nicht online verfügbar)

Taunus-Zeitung vom 5.11.2020: Bürgermeister gegen Öffnung des Philosophenweg (nicht online verfügbar)

TRAGEN SIE SICH EIN

DER KURZE WEG

KfB-Info-Brief abonnieren

© KfB - Kronberg für die Bürger