top of page
Suche
  • Kronberg für die Bürger

Zeitgemäße Erweiterung Pusteblume

Zu dem Vorschlag Pusteblume kann man eigentlich zusammenfassend kurz sagen „geht doch“. Es war aber ein mühsamer, zäher Weg. Beginnend mit den Haushaltsberatungen, nachdem wir kurz vorher überrascht wurden von einer Verdreifachung der Investitionskosten von 1,6 Mio auf 5,4 Mio Euro. Wir haben dann gemeinsam mit CDU und FDP gesagt, so kann das nicht funktionieren. Es war relativ willkürlich, aber natürlich gleichzeitig gezielt, das Budget auf 3,4 Mio – sprich eine Verdopplung des Investitionsbudgets – festzulegen.


Seitdem haben wir eigentlich fast eine Schlammschlacht erlebt. Uns wurde ein Rückfall in die Erziehungsmethoden der 60er Jahre unterstellt, die komplette Aufgabe jedes Klimaschutzgedankens oder Klimaschutzziels in Kronberg, dass wir sowieso alle gegen Familie und Kinder sind. Alles Unsinn. Leider hat es ein Teil von dem Unsinn auch in die Begründung geschafft. Das ist bedauerlich. Das „geht doch“ würde ich auf den Vorschlag beziehen, weniger auf die Begründung. Aber wir stimmen ja nicht über eine Begründung ab, insofern sind die im Ältestenrat vorgenommenen Streichungen schon mal wichtig.


Es ist aus unserer Sicht das Ziel erreicht worden. Eine Punktlandung hat man nicht, aber unser Motivationsantrag 5237/2024 an die Verwaltung, auch über eine Kombination der einzelnen Maßnahmen nachzudenken, wurde so umgesetzt. Insofern hat sich auch unser Antrag, den wir geschoben haben, damit erledigt. Wir freuen uns, dass wir jetzt eine Lösung haben, die für den Kronberger Steuerzahler 1,4 Mio Euro gegenüber der ursprünglichen Idee einspart, die für die Kinder eine gute Lösung ist, weil es eine zeitgemäße Kita-Erweiterung in naher Zukunft geben wird. Wir bedanken und v.a. beim Dezernat II, dass sie das aufgenommen haben und jetzt im Rahmen des Konzeptes mit Anpassungsmaßnahmen das so umgesetzt haben. Wir werden diesem Antrag zustimmen.


Wortbeitrag von Dr. Ralf A. Pampel in der Stadtverordnetenversammlung vom 18.4.2024


So wurde entschieden:

Antrag angenommen mit 28 Ja bei 2 Nein und 1 Enthaltung


So hat die Presse berichtet:

Taunus-Zeitung vom 23.4.2024: Kita-Umbau mit gekürztem Budget (nicht online verfügbar)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page